Dr. med. Bernhard Maier

Facharzt für Anästhesiologie

06/1981 Abitur Descartes Gymnasium Neuburg, im Anschluss Wehrdienst
10/1983 - 10/1989 Studium an der Universität Ulm
1990 Promotion
10/1989 - 12/1991 Arzt im Praktikum, später Weiterbildungsassistent an der Abt. X (Anästhesie und Intensivmedizin) am Bundeswehrkrankenhaus Ulm
01/1992 - 12/1997 Weiterbildungsassistent, ab 1995 Facharzt an der Universitätsklinik für Anästhesiologie am Universitätsklinikum Ulm
01/1998 - 12/2003 Facharzt, später Oberarzt an der Abt. Anästhesie und Intensivmedizin am Kreiskrankenhaus Sigmaringen
01/2004 - 05/2006 Leitender Oberarzt der Abteilung Anästhesie und Intensivmedizin am Krankenhaus Überlingen GmbH
6/2006 - 12/2012 Chefarzt der Abteilung Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin, Schmerztherapie, Tauchmedizin am HELIOS Spital Überlingen
Seit 1/2013 Niedergelassen in einer Berufsausübungsgemeinschaft mit
Frau Dott./Univ. Neapel Anne - Rose Stadelhofer
   

Qualifikation/Zusatzbezeichnungen (ZB)

ZB Notfallmedizin
Die Weiterbildung "Zusatzbezeichnung Notfallmedizin" umfasst die Erkennung drohender oder eingetretener Notfallsituationen und die Behandlung von Notfällen sowie die Wiederherstellung und Aufrechterhaltung akut bedrohter Vitalfunktionen.
Quelle: https://www.aerztekammer-bw.de
ZB Intensivmedizin

Die Weiterbildung "Zusatzbezeichnung Intensivmedizin" umfasst in Ergänzung zu einer Facharztkompetenz die Intensivüberwachung und Intensivbehandlung von Patienten, deren Vitalfunktionen oder Organfunktionen in lebensbedrohlicher Weise gestört sind und durch intensive therapeutische Verfahren unterstützt oder aufrechterhalten werden müssen.

Quelle: https://www.aerztekammer-bw.de
ZB Spezielle Schmerztherapie

Die Weiterbildung "Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie" umfasst in Ergänzung zu einer Facharztkompetenz die Erkennung und Behandlung chronisch schmerzkranker Patienten, bei denen der Schmerz seine Leit- und Warnfunktion verloren und einen selbstständigen Krankheitswert erlangt hat.

Quelle: https://www.aerztekammer-bw.de
ZB Palliativmedizin

Die Weiterbildung "Zusatzbezeichnung Palliativmedizin" umfasst die Behandlung und Begleitung von Patienten mit einer inkurablen, weit fortgeschrittenen und fortschreitenden Erkrankung mit dem Ziel, unter Einbeziehung des sozialen Umfelds die bestmögliche Lebensqualität zu erreichen und sicher zu stellen.

Quelle: https://www.aerztekammer-bw.de
Fachkundenachweise/sonstige Qualifikationen
  • FK Leitender Notarzt
  • FK im Strahlenschutz
  • Taucherarzt (GTUEM e.V.)
Mitgliedschaften
  • Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)
  • Deutscher Rat für Wiederbelebung (German Resuscitation Council, GRC)
  • Berufsverband deutscher Anästhesisten (BDA)
  • Gesellschaft für Tauch und Überdruckmedizin (GTUEM e.V.)
  • Bayerisches Rotes Kreuz, KV Neuburg – Schrobenhausen
  • Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Notärzte (agswn e.V.)
  • Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Anästhesisten e.V. (ANA)

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen. (X)